Vegane Party FrikadellenZu einer schönen Party gehört natürlich immer gutes Essen. Perfekt ist ein kaltes Buffet mit leckeren Salaten, Finger Food und Dips. Passend dazu haben wir uns letztens an kleine Party Frikadellen gewagt. Die kleinen Bällchen sind lecker herzhaft und kommen bei allen gut an. Gut vorbereitet, machen sie nicht mal viel Arbeit.

Vegane Party Frikadellen: die Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 200 Räuchertofu
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Paprika
  • ½ TL Rauchpaprika
  • ½ TL Liquid Smoke
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 50 g Semmelbrösel

Wir haben zuerst die Zwiebel ultrafein gewürfelt und kurz etwas in Öl angeschwitzt. Die abgetropften und abgespülten Kidneybohnen werden in einer Küchenmaschine kurz zerkleinert. Am besten ihr drückt immer nur die Puls Taste und habt ein Auge drauf. Ein wenig Textur ist noch gewollt. In eine Schüssel bröseln wir nun den Räuchertofu und fügen auch alle anderen Zutaten und die abgekühlten Zwiebeln hinzu. Nun dürft ihr ganz klassisch mit den Händen ran: alles gut durchkneten und matschen bis die Masse zusammen hält.

Wir stellen uns einen großen Teller bereit und rollen die Frikadellen. In einer Pfanne kann nun schon mal etwas Öl heiß werden und die ersten Bällchen angebraten werden. So machen wir weiter bis alle Frikadellen schon gebräunt sind. Um sie noch etwas fester zu bekommen und gleichmäßig “durch” zu garen haben wir sie nochmal für 20 Minuten bei 180° Umluft gebacken.

Fertig sind vegane Party Frikadellen, die unverzichtbaren Starts des Party Buffets. Lasst es euch schmecken.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>