Eintopf mit Auberginen, Kichererbsen und Hirse, vegan

 

Auberginen Kichererbsen Eintopf vegan

Deftig, sättigend und warm, das macht einen leckeren Eintopf aus. Unsere vegane Variante mit indischen Gewürzen und Hirse ist ein echtes Kraftpaket. Wie immer super schnell zubereitet und wie der Name schon sagt mit einem Topf.

Die Zutaten für den Eintopf

  • 1 Zwiebel
  • 1 Aubergine
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL Hirse
  • 1 Dose Kichererbsen, abgespült und abgetropft
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1/ TL Koriander
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer

Als erstes schneiden wir die Zwiebel in feine Würfel und die Aubergine in mundgerechte Stücke. In einem großen Topf geben wir nun etwas Öl und braten die Zwiebel und die Aubergine an bis sie leicht braun werden. Das Tomatenmark und die Gewürze dürfen nun ebenfalls kurz mit angeröstet werden, bevor wir alles mit ca. 500 ml Gemüsebrühe ablöschen.

Zum Schluss geben wir noch 4 EL Hirse und die Kichererbsen mit in den Topf. Eventuell füllen wir noch etwas Wasser hinzu bis alles bedeckt ist. Der Eintopf darf nun ca. 30 minuten leicht köcheln bis die Hirse gar ist. Zum Schluss schmecken wir nochmals mit Salz und Pfeffer ab und können auch schon servieren. Uns schmeckt der Eintopf am Besten mit frischen, selbstgebackenen Naan Brot und einem Klecks Sojajoghurt.

Wir freuen uns wenn Ihr das Rezept mal ausprobiert. Lasst es euch schmecken.

Soul Food – Kartoffelecken mit Hummus

Ofenkartoffeln-HummusFür gutes Essen muss man nicht immer lange in der Küche stehen. Wenn es bei uns schnell gehen muss und der Tag mal stressig war greifen wir gerne auf dieses Rezept zurück. Kartoffelecken mit Hummus sind super schnell gemacht und geben einem das Gefühl von ungesundem Fast Food 😉

Die Zutaten sind sehr überschaubar also legen wir gleich los.

Kartoffelecken

  • 1000 g Kartoffeln
  • 1 Tl Paprika edelsüss
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1/2 Tl Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Hummus

  • Eine Dose Kichererbsen
  • 1-2 Tl Tahin
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Knoblauchgranulat
  • 1/2 Tl Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Los gehts mit den Kartoffelecken. Den Ofen heizen wir auf 250° vor und schneiden die Kartoffeln in Wedges. Anschließend waschen wir diese gründlich. Die Gewürze mischen wir schnell zusammen und geben sie mit den Kartoffeln zusammen in eine Schüssel. Alles gut miteinander vermischen und ab aufs Backblech. Die Kartoffeln dürfen nun für 30-40 Minuten in den Ofen.

Jetzt können wir uns in Ruhe um das Hummus kümmern. Hierfür tropfen wir eine Dose Kichererbsen ab und fangen das Kochwasser auf. Die Kichererbsen geben wir nun zusammen mit den Gewürzen, dem Tahin, Zitronensaft und etwas von dem Kichererbsenwasser in den Mixer. Wir haben dies bereits erfolgreich im Thermomix und auch in unserem Bianco ausprobiert, aber es geht sicherlich auch ein Pürierstab. Alles gut durchmixen und sollte euch das Hummus noch etwas zu fest sein gebt einfach noch etwas von dem Wasser dazu. Zum Schluss noch mal gut abschmecken und ab fertig ist das Hummus.

Wir servieren die Kartoffelecken und das Hummus gerne zusammen mit einem großen Salat, Oliven oder anderer Antipasti. Dieses Rezept ist super einfach und kommt ohne viel Fett aus.

Wir hoffen es schmeckt euch genauso gut wie uns und wünschen viel Spaß beim nachmachen.