Müsliriegel: vegane Bananen-Kakao-Happen

Müsliriegel Bananen-Kakao-Happen

Wir haben uns diese Woche wieder an ein Müsliriegel Rezept gewagt. Wenn man einmal den Dreh raus hat ist es wirklich das einfachste der Welt leckere Riegel zusammenzurühren. Einfach eine Basis wie Haferflocken und Bananen wählen und nach Belieben verfeinern. Wir haben uns für eine Bananen-Kakao-Variante entschieden.

Die Zutaten sind sehr übersichtlich und in unter 5 Minuten verrührt.

  • 2 Bananen
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Hand voll Cashews
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 EL Hanfsamen
  • 100 – 150 g Haferflocken

Wir starten damit, die Bananen mit einer Gabel zu zerkleinern. Dazu geben wir den Agavendicksaft und den Backkakao. Alles gut verrühren und nun kommen alle anderen Zutaten hinzu. Die Cashews zerdrücken wir mit der Hand etwas, damit keine zu großen Stücke drin sind. Die Masse sollte sich leicht formen lassen. Ist sie zu fest, kann man noch etwas Agavendicksaft oder Pflanzendrink hinzufügen, ist Sie zu weich einfach noch ein paar Haferflocken. Anschließend kann man die Masse wie gewünscht formen. Wir haben einfach eine “Keksform” gewählt. Alle aufs Blech verteilen und in den auf 200° (Ober-und Unterhitze) vorgeheizten Backofen für 15-20 Minuten. Hinterher kann man die Müslikekse am Besten auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. In einem verschlossen Behälter halten sie sich 1-2 Wochen im Kühlschrank.

Wir hoffen ihr wagt euch auch mal an Müsliriegel und wünschen euch viel Spaß mit dem Rezept.

Herbstliche Müsliriegel mit Apfel und Zimt

Herbst-MüsliriegelUm auf Arbeit oder Unterwegs immer für den kleinen Hunger gewappnet zu sein, haben wir uns angewöhnt Müsliriegel dabei zu haben. Da vegane Riegel auf Dauer sehr ins Geld gehen haben wir einfach mal ein Rezept entwickelt. Passend zum Herbst gibt es leckere Apfel-Zimt-Riegel. Das Rezept ist super einfach und schnell vorbereitet.

Herbst-Müsliriegel_Zutaten

Die Zutaten sind die folgenden:

  • 3 Äpfel
  • 100 g Datteln
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Vanille
  • 3 EL Chia
  • 200 g Haferflocken
  • 50 g Rosinen

Wir fangen an die Äpfel zu reiben oder in einer Küchenmaschine zu zerkleinern. Die Datteln werden püriert und kommen zu den Äpfeln. Sie dienen als “Kleber” und süßen die Riegel.

Nun können wir auch schon die anderen Zutaten unterrühren und alles gut vermischen.
Ist dies erledigt streichen wir die Masse einfach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Dörrgitter oder ein Backblech.

Wir haben die Riegel einfach im Dörrautomat bei 60° für 6-8 Stunden getrocknet. Am Besten Ihr dreht die Riegel um, sobald Sie stabil sind und zieht die Folie ab, dann können Sie vollständig trocknen. Ist dies erledigt, solltet Ihr die Riegel im Kühlschrank aufbewahren. Sie halten sich ca. 2 Wochen. Das Rezept kann auch mit Gewürzen oder Nüssen variiert werden ganz nach Geschmack. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen.